Energetische Bewertung eines Gebäudes durch einen Energieausweis

Veröffentlicht von Admin6Energetische Bewertung eines Gebäudes durch einen Energieausweis

Sämtliche Gebäude müssen in Deutschland durch einen sogenannten Energieausweis bewertet werden. Die Grundsätze und gesetzlichen Regelungen sind in der Energieeinsparverordnung (EnEV) festgehalten, wie es die Europäische Union 2010 durch die Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden von ihren Mitgliedsstaaten im Jahre 2010 einforderte. Eingebürgert haben sich mittlerweile aber auch die Begriffe "Energiesparausweis" und "Energiebedarfsausweis", die eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahren ab Ausstellung beinhalten.

Für Verkäufer und Vermieter ist der Energieausweis Pflicht

Kaufinteressenten und künftige Mieter einer Immobilie können über den Energiesparausweis den genauen Energiebedarf pro Quadratmeter sowie die energetische Qualität einer Immobilieneinheit in Erfahrung bringen. Mit den Werten sind auch geschätzte Rückschlüsse über die wichtigen Energie- und Nebenkosten möglich. Mit dieser Regelung verfolgt die Politik das Ziel, gegenüber den Eigentümern den erklärten Willen zu Modernisierungsmaßnahmen anzuregen. Grundlage hierfür sind die konkreten Informationen auf einem Energiebedarfsausweis über energetische Schwachstellen oder wichtige Verbesserungsvorschläge, wie sich der Wert einer Immobilie auf die mögliche Wertsteigerung durch eine positive Energieeffizienz niederschlägt.
Der Gesetzgeber hat seit 2008 das Recht von Kauf- oder Mietinteressenten festgelegt, dass diesem Personenkreis ein Energiesparausweis automatisch vorzulegen ist. Ausgenommen von dieser Regelung sind jedoch die Inhaber eines bestehenden Mietvertrages. Die Pflicht zur Vorlage bedingt also zwingend den Neubau, einen Verkauf oder die Neuvermietung einer Immobilie. Dies sorgt für Transparenz sowie die Vergleichbarkeit von Immobilien hinsichtlich gleicher oder ähnlicher Energietechniken am Markt.

Wann ist welcher Energiesparausweis erforderlich?

Keine Regeln ohne wichtige Vorgaben. Auf Verlangen der Landesbehörde muss der Eigentümer den Ausweis dieser vorlegen, wenn er Änderungen, Erweiterungen von Energietechniken in Bestandsimmobilien oder die Neuerrichtung einer Immobilie plant. Andererseits wäre der Ausweis in öffentlichen und publikumsintensiv genutzten Dienstleistungsgebäuden für jeden Nutzer gut sichtbar aufzuhängen.
Steht ein Verkauf, ein neuer Leasingvertrag oder die Neuvermietung an, hat der Gesetzgeber dem Eigentümer ein Wahlrecht eingeräumt. Er kann sich in solchen Fällen zwischen dem tatsächlichen Energieverbrauch oder dem Energiebedarf der betroffenen Immobilie entscheiden.
Eingeschränkt wird das Wahlrecht für Bestandswohngebäude und der Berechnung der Ausweiswerte nach dem Energiebedarf jedoch für bis zu vier Wohnungen im Bestand des Besitzers, wenn der Bauantrag vor dem 1. November 1977 genehmigt wurde. Außerdem dürfen keine Anforderungen an die ehemals gültige Wärmeschutzverordnung (WSVO 1977) erfüllt sein. Dabei wären zusätzliche geforderte Informationen zum Energiebedarf der Einheiten zu machen, soweit diese bei der Beantragung eines Energiesparausweises erforderlich sind.
Zur Berechnung der Energieverbrauchswerte können beispielsweise Heizkostenabrechnungen oder Informationen aus anderen geeigneten Quellen, etwa durch den Energielieferanten, herangezogen werden. Wichtig wären die Verbrauchswerte aus drei hintereinanderliegenden Abrechnungsperioden, woraus sich Durchschnittszahlen berechnen lassen. In die Berechnung fließen auch die Werte einer sogenannten Witterungsbereinigung ein, woraus sich eine Multiplikation mit dem Klimafaktor für das Jahr und den Ort ergibt.

Kosten und Ausstellungsberechtigte

Allgemein liegen die Kosten für verbrauchsorientierte Energiesparausweise zwischen 70 und 100 Euro. Für einen bedarfsorientierten Ausweis werden mindestens rund 400 Euro berechnet, diesem Preis liegen größere Arbeitsaufwände bei der Berechnung zugrunde. Einen Energieausweis kostenlos finden Interessierte hier.
Grundsätzlich können Fachleute mit bautechnischen Nachweisen nach der Landesbauordnung, vor dem 25. April 2005 registrierte Berater und Handwerksmeister mit entsprechenden Weiterbildungen oder Energiefachberater aus dem Baustofffachhandel Energieausweise ausstellen. Ausstellungsberechtigt sind jedoch auch Hochschulabsolventen der Fachrichtungen Bau, Gebäude, Physik, Elektro oder Architektur sowie staatlich anerkannte Techniker sowie Mitarbeiter mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in den Bereichen Bau und Anlagentechnik.

Diese Kaufkriterien sollten beim Kaminkauf unbedingt beachtet werden

Veröffentlicht von Admin5Diese Kaufkriterien sollten beim Kaminkauf unbedingt beachtet werden

Da sich immer mehr Haushalte einen Kaminofen wünschen, steigt auch das Angebot und inzwischen gibt es eine beträchtliche Auswahl an Modellen, sodass man gar nicht mehr weiß wo man anfangen soll. Zudem muss man sich erst mal ausgiebig mit dem Thema befassen, um herauszufinden, was man möchte und was es alles an Möglichkeiten gibt. Wer sich nicht in das Thema reinließt, wird am Ende vermutlich eine falsche Entscheidung treffen. Zudem muss man mit seinem Schornsteinfeger checken, ob man seinen Schornstein verlängern muss oder sonstige Baumaßnahmen - Ofenrohre und Rauchrohre - stattfinden müssen, ehe der Kaminofen installiert werden kann. Es kommt auch immer darauf an welche Art Kaminofen man hat, denn die Öfen haben alle verschiedene Anforderungen. Ein Kaminofen mit einer guten Qualität bringt in der Regel auch immer gute Brenneigenschaften mit, was super wichtig ist. Er sollte außerdem mit einer komfortablen Handhabung überzeugen und wer auf Nummer Sicher gehen will, der sollte vor dem Kauf ein paar Werte erfragen und Funktionen austesten. Räume können durch übergroße Öfen zu stark beheizt werden, deshalb braucht man immer die genauen Maße vom Raum, um herauszufinden welche Kamingröße die Richtige ist. Wer nicht riskieren will, dass ein gemütlicher Abend vor dem Feuer zu einem echten Saunaerlebnis wird, der sollte keinen zu großen Ofen anschaffen. Beim Fachhändler wird man immer eine entsprechende Auskunft erhalten und kann schnell herausfinden welche Heizleistung die Ideale ist. Man sollte bei jedem Modell wissen wie effizient der Ofen arbeitet und vor allem wie viel Brennstoff er verbraucht. Das Verhältnis zwischen der Brennstoffmenge und der Heizleistung kann mit dem Wirkungsgrad herausgefunden werden. Dieser Wert sollte nie unter 73% liegen. Gute und hochwertige Modelle werden Werte zwischen 78 und 82 mitbringen. Damit es überhaupt zum Feuer kommt, wird auch Luft benötigt und in sehr isolierten Gebäuden besteht immer die Gefahr, dass nicht ausreichend frische Luft nachkommt und das Feuer dann ausgeht. Daher sollte man sich gut überlegen in welchen Räumen man den Kamin anbringt und anschließt. Schließlich wird das Ganze auch teuer und somit sollte man am Ende auch etwas davon haben. Gute Händler – ganz egal ob Online oder Vor Ort –werden ihre Öfen auch vorführen oder alle möglichen Infos vorab an die Hand geben, damit man sich das Ergebnis bestmöglich vorstellen kann. Man sollte auch immer checken, ob die Bedienungselemente einfach zu handhaben sind. Damit bei der Ascheentsorgung nichts danebengeht, sollte man immer ein Feuerrost und einen Aschebehälter haben, der aus Zinkblech besteht. Dann wird man auch keine Sauerei veranstalten.

Verkehrsrecht in Berlin – wie finde ich einen guten Anwalt?

Veröffentlicht von Admin3Verkehrsrecht in Berlin – wie finde ich einen guten Anwalt?

Die Anwaltsuche im Bereich Anwalt Verkehrszivilrecht Berlin erscheint auf den ersten Blick nicht schwer, weil die Auswahl mehr als gut ist, jedoch ist die Wahl des eigenen Anwaltes eine Vertrauenssache. Man sollte beachten, dass die Chemie zwischen einem selbst und dem Anwalt immer stimmen muss. Im Laufe einer längeren Streitsache wird man sehr schwere Phasen durchlesen müssen und deshalb ist es auch so wichtig, dass man sich gut mit seinem Anwalt versteht. Neben der fachlichen Kompetenz ist demnach auch das Vertrauen enorm wichtig. Man muss sich sympathisch sein, weil man sich nur dann vollkommen öffnen wird. Man sollte einen Anwalt suchen, der die eigenen Bedürfnisse versteht und immer erreichbar ist. Viele Anwälte fokussieren sich nur auf ein Rechtsgebiet, was prinzipiell nicht schlecht ist, weil er sich in diesem Bereich dann super auskennen wird. Ein Anwalt für Scheidungen ist beispielsweise nicht unbedingt die richtige Wahl, wenn es um ein Insolvenzverfahren geht. Hier kann man dann immer bessere Anwälte finden, die genau dort ihre Spezialisierung haben. Ein besonders großer Ansatz liegt auch immer noch darin, Personen zu befragen, die schon mal ein ähnliches Problem hatten. Sie können einem oft sagen, welcher Anwalt gut ist oder welche Erfahrungen sie gemacht haben. Falls man Probleme mit einem Kredit hat, sollte man mal einige Blogs oder Foren aus dem Kapitalmarkt aufrufen und schauen, ob es schon mal ein solches Thema gab. Ansonsten kann man in Foren auch ein neues Thema eröffnen und in die Runde fragen. Die meisten Menschen suchen ihre Anwälte im Internet, was prinzipiell auch nicht schlecht ist. Man sollte aber auf bekannte Plattformen zurückgreifen, die auch halten, was sie versprechen. Die Suchfunktion bietet immer eine Suche und einen Filter nach Ort und Bereich. Dann wird man schnell eine gute Auswahl zur Verfügung gestellt bekommen. Lokal ansässige Unternehmen und Dienstleister können auch Hinweise zu bekannten Anwälten geben. Viele Kanzleien sind auf bestimmte Gebiete ausgerichtet. Generell kann es sich nur auszahlen, wenn man sich mehr Zeit bei der Suche lässt. Vor der Beautragung kann man auch Fragen stellen, damit man zum Beispiel Dinge wie den prozentualen Anteil der Fälle, die ähnlich waren, herauszufinden. Die Antwort wird einem dabei helfen, zu verstehen, ob der Anwalt eine ausreichende Erfahrung in diesem Bereich hat. Man sollte den Anwalt außerdem auch nach der praktizierenden Arzt und Weise der Kommunikationsmittel fragen. Persönliche Gespräche sind generell immer besser.

Nichts nervt mehr als Mücken! Insektenschutzgitter im Sommer

Veröffentlicht von Admin5Nichts nervt mehr als Mücken! Insektenschutzgitter im Sommer

Nichts nervt mehr als Mücken
Sommerzeit ist Zeit für Insekten. Bienen, Wespen, Fliegen, überall im Garten summt und brummt es. So nützlich einige dieser Tiere auch sein mögen, so sehr können sie uns Menschen auch auf die Nerven fallen. Einige dieser Insekten können sogar unangenehme Stiche verursachen und dann erst richtig zur Plage werden. Dies gilt ganz besonders für Mücken.

Wer kennt es nicht, dieses leise Surren und Summen, wenn man es sich am Abend gerade im Bett bequem gemacht hat und kurz vor dem Einschlafen ist? Wie elektrisiert, springt man auf, macht das Licht an, auf der Suche nach den kleinen Plagegeistern. Oft wird man jedoch nicht fündig und erwacht am anderen Morgen mit mehreren Mückenstichen an Armen, Beinen oder Oberkörper, die zudem auch noch furchtbar unangenehm jucken und einem den Tag vergällen.

Insektenschutzgitter, die perfekte Lösung

So mancher hat schon mit mehr oder weniger großem Erfolg das ein oder andere Hausmittel gegen die lästigen Mücken probiert. Von Mückenspray und Gel zum Auftragen auf die Haut, bis hin zu Gewürznelken auf der Fensterbank ist alles dabei. Der wirksamste Schutz im Sommer gegen Mücken und andere ungeliebte Insekten wie Fliegen oder Wespen, sind jedoch spezielle Insektenschutzgitter, die vor den Fenstern montiert werden. Ausprobieren lohnt sich für alle, die gerne die Mückenplage in der Wohnung verhindern möchten. Besonders diejenigen, die in ihrem Garten einen Teich angelegt haben, fühlen sich oft von Mücken geplagt, denn die kleinen Insekten werden von Wasser und Feuchtigkeit geradezu magisch angezogen und können sich so viel einfacher vermehren.

Wenn es um Insektenschutz geht, sind Hofmeister Insektenschutzgitter, die perfekte Lösung für Sie. Mit diesen Gittern lässt sich das Eindringen ungeliebter Insekten in Ihr Haus oder Ihre Wohnung wirkungsvoll und sehr einfach verhindern.

Vorteile von Insektenschutzgittern

Die Vorteile von Insektenschutzgittern liegen klar auf der Hand. Diese Vorrichtungen verhindern, dass Mücken, Wespen oder Fliegen überhaupt erst durch Ihre Fenster in die Wohnung gelangen können. Sie können nachts wieder ruhig schlafen, ohne durch das lästige Summen geweckt zu werden und am anderen Morgen übersät von Insektenstichen zu erwachen.

Zudem lassen sich Mückenschutz Gitter und Insektenschutz-Gitter ganz genau auf Maß anfertigen und somit der Form und Größe eines Fensters perfekt anpassen. Ob eckiges Fenster, Velux-Dachfenster oder Balkontür, mit einem individuell angefertigten Mückenschutz Gitter findet die Plage mit Insekten in der Wohnung rasch ein Ende.

Hofmeister - Insektenschutzgitter für jede Gelegenheit

Neben Balkontüren, Terrassentüren und Fenstern können Sie auch Lichtschächte oder Katzenklappen mit einem Insektenschutzgitter versehen. Darüber hinaus haben Sie mehrere Farben und Designs zur Auswahl. Entscheiden Sie sich für ein Insektenschutzgitter im Lamellen- oder Plissee-Format oder für eine Version im Design einer Schiebetür für Ihren Balkon oder die Terrassentür. Lassen Sie sich zum Thema Insektenschutz und Insektenschutz-Gitter individuell und detailliert vom Fachmann beraten!

Hier finden Sie ein Video über die Herstellungen von Insektenschutzgittern: https://www.youtube.com/watch?v=eO664lYtDVg

Darauf musst Du bei der Wahl eines Treppenliftes achten

Veröffentlicht von Admin1Darauf musst Du bei der Wahl eines Treppenliftes achten

Die Wahl des richtigen Treppenlifts

Durch die große Auswahl an Treppenliften, fällt es nicht leicht, die richtige Wahl zu treffen. Um kein Geld und keine Zeit zu verschwenden, ist es ratsam sich gründlich zu informieren. Im Nachstehenden sind die wichtigsten Punkte aufgelistet, auf die bei der Auswahl eines Treppenlifts geachtet werden sollte.

Am Anfang stellt sich die Frage des Einsatzortes für den neuen Treppenlift. Er kann im Außen-, sowie im Innenbereich angebracht werden. Treppenlifte an einer Außentreppe müssen vor Wettereinflüssen geschützt werden.
Auch sollte der Aufzug als Alternative bedacht werden. Dieser lohnt sich oft mehr als ein Treppenlift, wenn mehrere Etagen überwunden werden sollen. Die anderen Bewohner können problemlos die Treppe benutzen, ohne dass durch eine sperrige Liftanlage zu viel Platz versperrt wird. Und die Person, die den Fahrstuhl nutzt, kommt dadurch viel schneller ans Ziel, da der Aufzug, anders als der Lift, nicht dem Treppenverlauf folgen muss.

Im nächsten Schritt muss die Art des Treppenlifts ausgewählt werden. Hierbei muss die persönliche Situation des Nutzers berücksichtigt werden. Hat die betroffene Person Schwierigkeiten beim Aufstehen und Hinsetzen, ist der Stehlift die richtige Wahl. Muss ein Rollstuhl transportiert werden, kann zwischen Hub-, Plattform- oder Rollstuhlliften entschieden werden. Der Sitzlift kommt zum Einsatz, wenn die betroffene Person nur gering eingeschränkt ist und sich noch problemlos hinsetzen kann.
Ein entscheidender Faktor sind außerdem natürlich die Kosten. Dazu stellt sich die Frage, ob ein neuer, ein gebrauchter oder ein geliehener Lift eingebaut werden soll. Das Ausleihen lohnt sich für eine Nutzungsdauer von bis zu drei Jahren. Wird der Lift voraussichtlich für einen längeren Zeitraum benötigt, lohnt sich ein Kauf. Gebrauchte Treppenlifts sind hierbei auch eine Möglichkeit, da sie den neuen Liften oft in nichts nachstehen und deutlich günstiger sind. Um die Kosten zu berechnen sind zusätzlich die persönlichen Wünsche des Nutzers wichtig. Dabei kann zwischen verschiedenen Polsterarten, Farben und verschiedenen Designs ausgewählt werden.

Nicht unerheblich ist außerdem die Lage der Wohnung. Dabei sind verschiedene Fragen von Bedeutung. In welches Stockwerk muss der Treppenlift fahren, wie viele Kurven muss er nehmen und wie breit ist die Treppe.
Treppenlifte können glücklicherweise überall eingebaut werden. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine alte Holztreppe oder eine moderne Treppe handelt.

Damit die Entscheidung leichter fällt, lohnt es sich ein Beratungsgespräch zu führen. Unter anderem können Sie dies bei Liftunion - Treppenlifte kostenlos führen. Dort können auch verschiedene Treppenlifte und Aufzüge erworben werden. Natürlich ist es zusätzlich hilfreich sich mit Freunden, Bekannten oder Kunden des Unternehmens, die bereits mit einem Treppenlift Erfahrungen gesammelt haben, auszutauschen.

Bevor eine endgültige Wahl getroffen wird, sollte eine Probefahrt in Anspruch genommen werden. Dabei kann das Fahr- und Sitzgefühl getestet werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Garantie. Sollten im Nachhinein Mängel festgestellt werden, ist es wichtig, dass das Unternehmen dies sofort behebt.

So sehen romantische Stubenwagen aus Holz aus

Veröffentlicht von Admin5So sehen romantische Stubenwagen aus Holz aus

Die niedlichen Stubenwagen sind oftmals im Nostalgie-Stil erhältlich. Sie sehen wirklich sehr putzig aus. Das natürliche Material Holz ist der Grundstoff für die süßen Stubenwagen oder Babywiegen. So kann man sie optisch zu fast jeder Einrichtung kombinieren.

Die kleinen Rollen machen den Stubenwagen mobil, sie eignen sich aber nur gut für die Innenräume sowie manchmal für die Terrasse. Das macht sie flexibel einsetzbar. Für Spaziergänge sollte ein komfortablerer sowie sehr viel geräumigerer Kinderwagen genutzt werden. Er ist einfach für solche Fälle sehr viel praktischer. In der Wohnung kann der Stubenwagen aber ganz leicht von Raum zu Raum verbracht werden. So kann man ihn eigentlich immer mitnehmen. Recht beliebt sind die Stubenwagen in Weiß oder auch in Natur.

Die Stubenwagen sind etwas kleiner als ein ganz normales Kinderbett. Ein weiches Nestchen, welches das Innere des Stubenwagens auspolstert, verleiht dem Ganzen die nötige Bequemlichkeit. Eine tolle Idee. Die meisten der Stubenwagen haben einen kleinen Himmel. So kann man auch mal ganz schnell abdunkeln. In aller Regel sind die Stubenwagen mit einer Matratze, einem Nestchen, Bettwäsche sowie einem Himmel ausgestattet. Wenn die kleinen zu groß für den Stubenwagen sind, empfiehlt es sich auf ein Babybett komplett umzusteigen, welches dann für mehrere Jahre nutzbar ist.

Natürlich braucht man für unterwegs auch einen praktischen Zwillingswagen oder falls man die Zwillinge gerne tragen möchte, eine gute Trageberatung für zwei. Leiden Sie unter Wochenbettdepressionen? Dann holen Sie sich bitte Hilfe, damit Sie die Zeit mit Ihren Babys trotzdem genießen lernen.

Weiterführende Informationen:
www.zwillingsratgeber.de/dammmassage-anleitung-so-gehts/
http://www.zwillingsratgeber.de/kindergeburtstagskuchen/

Schokoladen Pralinen - Das beste Rezept

Veröffentlicht von Admin5Schokoladen Pralinen - Das beste Rezept

Pralinen selber machen. Das beste Rezept für den unvergesslichen Schokogenuss.

Pralinen selbst machen ist nicht nur äußerst stimulierend, sondern belohnt einen, nach getaner Arbeit, mit einem unvergesslichen, einmaligen, pralinigen Ergebnis. Rezepte gibt es viele. Kombinationen von Zutaten noch mehr. Die Schokoladen Praline soll schmecken. Sie soll Gelüste stimulieren. Sehnsüchte wecken und eine wahre Gaumenfreude sein. Das beste Rezept ist immer dann das beste Rezept, wenn es den persönlichen Vorlieben entspricht. Für die beste Schokoladen Praline empfehlen wir daher das beste Basisrezept für die Schokokugel. Denn dieses Rezept hat die Vollmundigkeit der Schokobohne und birgt Potential für jegliche geschmackliche Nuance, wie Nougat, Spekulatius, Rum, Nuss oder andere Aromen.

Vor dem Vergnügen. Was es zu wissen gibt

Pralinen sind nicht nur schnell zubereitet und können eine wunderbare Familienbeschäftigung für das Wochenende sein, sie sind auch unglaublich lange haltbar; sofern sie richtig gelagert werden. Wer hier einige Tipps bei der Herstellung beachtet, kann sogar noch länger Freude an seinen runden Schokokugeln haben ... voraussichtlich sie halten so lange, weil sie ja eigentlich viel zu gut schmecken. Also, hier die Tipps:

(1) Grundsätzlich kann eine jede Praline mit einer Kuvertürehülle überzogen werden. Das macht sie haltbar für einige Wochen.
(2) Kommt zur Schokopraline noch etwas frisches Fruchtpüree hinzu, dann haben Sie ihre selbstgemachten Pralinen nicht nur innerhalb weniger Tage zu essen, sie sollten am besten auch kühler als Raumtemperatur gelagert werden.
(3) Wer hingegen eine Schokopraline mit Schuss und Alkohol selbst machen möchte, der verlängert damit auch die Haltbarkeit der Schokokugel. Wer zwar den Effekt des Alkohols für die Haltbarkeit ausnutzen möchte, nicht aber den Geschmack der Schokopraline verfälschen will, der setzt auf geschmacksneutralen Wodka.
(4) In der Blechdose geht es den Schokopralinen am besten. Sie sind auch jeglichen Plastik- und Tupperbehältern vorzuziehen.

Doch jetzt zum besten Rezept für die Schokoladenpraline zum selber machen. Lange halten wird sie eh nicht, weil sie viel zu gut dafür schmeckt. Wir präsentieren das beste Grundlagen Rezept für Schoko-Nougat Pralinen, die nach Belieben in Pistazien oder Mandelsplitter gerollt, mit eingelegten Kirschen oder Datteln verziert oder mit einem Extra Schuss an Eierlikör sowie einer Brise Zimt, Chili oder Spekulatius verfeinert werden können.

Nougat Pralinen. Einfach und lecker

Als Zutaten benötigen wir ausschließlich Kuvertüre und Nougat im Verhältnis 2 zu 1. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kuvertüre zartbitter oder Vollmilch ist. Entscheidend ist die persönliche Vorliebe. Aus 220g Kuvertüre und 100 g Nougatmasse lassen sich in etwa 18 Pralinen formen. Wer mehr experimentieren möchte, passt die Mengenangaben einfach an.

Jetzt aber zu den einzelnen Vorbereitungsschritten:

(1) Die Kuvertüre gilt es langsam in einem Wasserbad zu schmelzen. Anschließend wird die flüssige Schokolade bis zu 1/3 in die jeweiligen Pralinenformen gegossen. Die Schokolade am besten in den Kühlschrank stellen. Denn sie soll abkühlen.
(2) Ist die Schokolade gekühlt, kann der Nougat hinzugefügt werden. Dazu einfach die Nougatmasse zum Schmelzen bringen. Wer mit anderen Extrazutaten, Gewürzen und Aromen experimentieren möchte, kann dies hier tun und einfach entsprechend in die schmelzende Nougatmasse einrühren. Ist die Masse geschmolzen, wird sie als zweite Schicht zu ebenfalls 1/3 in die Pralinenform gefüllt. Erneut in den Kühlschrank stellen.
(3) Es folgt eine weitere Schokoladenschicht, die genauso wie die erste Schicht zuzubereiten ist.
(4) Nun ist die Praline fertig und kann ihr volles Aroma entfalten. Dazu eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen. So erhält die Praline auch ihre gewünschte Festigkeit.

Der steinige Weg zu Level 30 bei League of Legends

Veröffentlicht von Admin1Der steinige Weg zu Level 30 bei League of Legends

League of Legends Riot Points kaufen ist inzwischen keine Seltenheit mehr. Immer mehr Spieler setzen ihr eigenes Geld ein, um sich diverse Items freizuschalten. Außerdem schafft man es dann schneller in die höheren Level, was natürlich das Ziel eines jeden motivierten Spielers ist. Doch auch mit Riot Points ist der Weg hart und steinig. Wenn man die ersten Ranked Spiele macht, denkt man vermutlich erst einmal, dass man es nie schaffen wird. Jetzt iTunes Guthaben im VGO-Shop kaufen.

Erst mal muss man zehn Einstufungsspiele machen, die unter Umständen unglaublich hart werden, da man gegen sehr erfahrene Spieler spielen muss. Man darf sich hierbei aber niemals entmutigen lassen, selbst wenn man Bronze eingestuft wird. Man muss da einfach durch. Damit man einen einfachen Start hat, kann man aber einige Tipps anwenden, die einem dabei helfen können, es schneller nach oben zu schaffen. Generell sollte man seinen Teammitgliedern immer direkt sagen, auf welcher Lane man gerne spielen würde. Zudem sollte man niemals zu stur sein und einen Champion auswählen, der einem wenig liegt, anstatt einen Streit zu provozieren. Man muss immer sicher sein, dass man mindestens drei Rollen super spielen kann, weil dies einem enorm weiterhelfen wird. Mit diesen Rollen muss man auch in den richtigen Runen spielen, weil einem das Ganze sonst nichts bringen wird. Man sollte Champions spielen, mit denen man davor mindestens zehn unranked Spiele gut abgeschnitten hat und sich mit den Champions vertraut machen, die ein starkes Früh Spiel haben wie zum Beispiel Lee Sin. Wenn es einem ermöglicht wird, sollte man Champions auswählen, die sehr stark gegen den gegnerischen Champion in der Lane sind. Wenn das Spiel dann startet, sollte man sicher sein, dass man Last Hitting beherrscht. Man sollte nicht mehr als ein Viertel der Versallen verfehlen. Man kann zudem immer den Vorteil nutzen, sobald dieser sich ergibt. Solche Chancen darf man sich nicht entgehen lassen. Aufgrund von Lebenspunkten hat man gewisse Fähigkeiten oder Zauber, die man hierbei verwenden kann. Man sollte stets versuchen mehr als die Hälfte des Lebens zu halten und kann dafür auch die Heiltränke nutzen. Das wird die Gefahr verringern geganked zu werden. Wenn es um die Items geht, so sollte man sein Gold ruhig investieren und nicht immer sparen. Wenn es nicht reicht ein Item fertigzubauen, kann man schon mit einem weiteren Teil beginnen. Man sollte Items kaufen, die gut gegen die Mehrheit des gegnerischen Teams sind oder gegen solche Champions, die bereits gefeeded sind.

Tipps für eine schöne Inneneinrichtung

Veröffentlicht von Admin6Tipps für eine schöne Inneneinrichtung

Die Inneneinrichtung einer Wohnung kann sehr viel über die Bewohner aussagen. Ein ganzes Haus oder auch nur einen kleinen Raum harmonisch einzurichten, ist nicht immer so einfach, wie sich das die meisten denken. Oftmals ist es tatsächlich eine Kunst für sich. Es gibt mittlerweile außerdem eine so große Auswahl und auch die Beleuchtung spielt eine immer wichtigere Rolle. LEDs wie dimmbare LED Strahler oder LED Deckenleuchten sind immer gefragter, weil man hiermit unglaublich viel Energie sparen kann. Zudem kann man sich mit einem hellen oder einem gedämmten Licht versorgen ohne viel Geld zu bezahlen oder umweltfeindlich zu agieren.

Ein großes Sofa in Rot oder einer anderen Signalfarbe sorgt in den meisten Möbelhäusern immer für ordentlich Aufmerksamkeit, aber wenn es dann erst mal in den eigenen vier Wänden steht, sieht es dann doch irgendwie komplett anders aus und frisst oft auch viel zu viel Platz. Zudem wollen immer mehr Menschen ihre 4 Wände Blau oder Grün streichen, was einen sehr hellen, großzügigen Raum aber auch schnell zu einem düsteren Ort verwandelt, in dem man sich fast nicht mehr wohlfühlen kann. Mit einigen einfachen Profi Tipps kann man seine eigenen vier Wände aber unglaublich schön einrichten. Mit einem gekonnten Stilmix erreicht man immer wieder tolle Designs, für die man auch schnell mal beneidet wird. Die Einrichtung der eigenen Wohnung sagt generell viel über die Bewohner aus. Gegenüber Gästen und engen Freunden erfüllen die Möbel und die gesamte Einrichtung immer einen sehr repräsentativen Zweck. Wer sich selbst mit einer stilbewussten Einrichtung überfordert fühlt, kann sich notfalls auch einfach Hilfe vom Profi nehmen. Innenarchitekten sind dabei viel mehr als Raumaufhübscher, da sie bei der Planung viele Dinge berücksichtigen, die man im Normalfall einfach vergisst und erst am Ende merkt, dass eine gewisse Entscheidung irgendwie unpraktisch war. Sie schauen sich die Gesamtheit an und kreieren erst einmal alles in ihren Kopf oder auf Papier durch. So wird es auch eher weniger zu Fehlern kommen und am Ende entsteht ein harmonisches Bild. Zudem besuchen solche Fachleute Messen und kennen demnach den aktuellen Möbelfundus und verstehen die derzeitigen Trends. Ein Raum muss stets in der Gesamtheit betrachtet werden, weshalb man Farben, Boden, Lichter und Tapeten als ein Ganzes sehen sollte. Zudem muss man sich bei Neubauten auch Gedanken über die Steckdosen-Verteilung machen und demnach schon vorab planen, wo was stehen soll. Wer sich Profis ins Haus holt, wird es also niemals bereuen und wird am Ende auch ganz anders über die eigenen Wohnungsbedürfnisse nachdenken. Nach einer geglückten Umgestaltung wird man einfach nur noch froh sein, dass man nicht alles alleine gemacht hat.

Infos über Wärmepumpentrockner

Veröffentlicht von Admin1Infos über Wärmepumpentrockner

Wäsche waschen ist meistens mit sehr viel Zeit und Arbeit verbunden, weshalb man die einfachsten Tricks kennen sollte, um sie schneller trocken zu bekommen. Wie das geht und was genau man dafür benötigt, wird hier ganz schnell und einfach zusammengefasst. Mit nur einem einzigen Trick kann man die Trocknungszeit nämlich einfach halbieren und hat seine Wäsche somit wieder viel schneller im Schrank hängen und zur Verfügung.

Für den ersten Trick benötigt man einfach nur ein trockenes Badetuch und einen Kondenstrockner. Man kann alternativ auch kleine Handtücher nehmen, jedoch nur als Alternative, wenn man kein Badetuch zur Hand hat. Wichtig ist auch, dass dieses auf jeden Fall komplett trocken ist. Zunächst einmal muss man die Wäsche aus der Waschmaschine nehmen und diese in den Trockner geben. Man sollte dabei unbedingt darauf achten, dass sie möglichst einzeln in den Trockner gelegt werden. Es darf auf keinen Fall ein großes Knäul entstehen. Wenn die Wäsche im Trockner ist, sollte man das trockene Badetuch dazu geben, da dieses einen Großteil der Feuchtigkeit aufnehmen wird und dadurch wird die Zeit des Trocknens enorm verringert. Kondenstrockner schlucken viel Strom und deshalb ist es umso besser, wenn man nicht so lange benötigt. Alternativ gibt es auch Wärmepumpentrockner, die mit super wenig Energie klarkommen. Man muss im Anschluss einfach warten bis der Trockner die Wäsche getrocknet hat. Moderne Trockner sind immer mit Feuchtigkeitsmesser ausgestattet und dieser kann dann auch ermitteln, wann die Wäsche komplett trocken ist. Die Maschine wird sich dann automatisch ausschalten, wenn alles trocken ist und dann kann man seine Wäsche herausnehmen und quasi direkt wieder anziehen. Wenn der Trockner keinen Feuchtigkeitsmesser besitzt, muss man ganz einfach Probieren bis die Wäsche schließlich trocken ist. Das heißt man muss sie immer mal wieder ausschalten und eines der Kleidungsstücke herausnehmen. Wer kein Badehandtuch zur Hand hat, kann auch einfach zwei kleine Handtücher zusammen mit in den Trockner tun, allerdings muss eine ausreichend große Fläche vorhanden sein. Die Wäsche wird dann auf jeden Fall schneller trocknen und man kann demnach Zeit und Energie sparen. Wenn man nur ein Handtuch nimmt, ist der Effekt sehr gering. Wen die Wäsche dann getrocknet ist, kann man sie zusammenlegen oder ggf. noch bügeln. Oft ist es aber so, dass die meisten Dinge gar nicht mehr gebügelt werden müssen und man gar keine Arbeit mehr hat.

New Era Caps gekonnt kombinieren

Veröffentlicht von Admin4New Era Caps gekonnt kombinieren

Das Jahr 2017 ist nicht mehr unbedingt frisch und so langsam sollte man sich für den Sommer rüsten. Dieser hält wieder einige Überraschungen parat und wenn es um Styling Tipps geht, so sollte man sich schnellstmöglich informieren und seinen Schrank entsprechend ausstatten. Die Trendfarbe des Sommers ist auf jeden Fall blau. Nach den Candy Farben im letzten Jahr kommen jetzt Farben, die von den Kräften der Natur beeinflusst sind, ins Spiel. Pantone spielt hierbei eine besonders wichtige Rolle, denn diese Farbe sieht man an jeder Ecke auf den Fashion Weeks. Designer setzen auf viele Facetten und Elemente in dem wunderschönen Blauton.

Wer die Farbe vielleicht noch nicht ganz für sich entdeckt hat, sollte eventuell erst mal mit Accessoires anfangen und sich New Era Caps oder Ohrringe in Patrone kaufen. Caps gehören ganz klar zu 2017 und können auch etwas schicker wie zum Beispiel mit einem Blazer kombiniert werden. Passend zum Element des Wassers findet sich in der Farbpalette auch Dunkelblau und Hellblau oder auch Island Paradiese genannt, wieder. Demnach darf man im Bereich Blau auch gerne variieren und seinen ganz persönlichen Lieblingsblauton auswählen. Neben Blau stehen aber auch Gelb und Orange Rot im Vordergrund. Diese beiden Farben erinnern immer an die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut und sorgen automatisch für ein gutes Gefühl. Aber nicht nur hier wird man die vielen Facetten der Natur zu sehen bekommen, sondern auch in einem tollen Grün, nämlich dem Greenery, das für Blätter und Bäume steht, die zu blühen beginnen. Diese Farbe sollte schon jetzt in jedem Schrank verfügbar sein, weil sie auch unglaublich gut zum Frühling passt. Kale kann ebenso verwendet werden. Pantone kann übrigens super mit einem zarten Rosa kombiniert werden. Wer es etwas auffälliger mag, kann auch Pink Yarrow nehmen oder einen ruhigen Erdton auswählen, der ideal als Basis für viele andere Farben dienen kann. Die Elemente werden hiermit verbunden. Besonders schön sieht die Kombination aus weiß und braun aus. Generell wird man also auf jeden Fall im Trend liegen, wenn man sich für eine dieser Farben entscheidet. Viel zu viele laufen im Sommer in schwarzen Klamotten herum, was oft trostlos wirkt. Man muss sich auch mal etwas trauen und sich an Gelb oder Grün heranwagen. Ein kleiner Tipp zum Schluss: Dass Gelb blonden Frauen nicht steht, ist übrigens nicht richtig – Ganz im Gegenteil sogar! Man muss sich nur trauen!

Die richtigen Stoffe sind das A und O

Veröffentlicht von Admin1Die richtigen Stoffe sind das A und O

Es gibt inzwischen so viele verschiedene Stoffe, weshalb man gar keinen richtigen Überblick mehr hat. Wer gerne mal selbst näht, aber kein Stoffkunde-Experte ist, hat es somit ein wenig schwer. Nach wie vor beliebt ist jedoch Seide. Hiermit kann man wunderschöne Kleidungsstücke entwerfen. Doch Seide ist auch nicht allzu einfach zu verarbeiten. Beim Waschen zum Beispiel sollte niemals ein nicht alkalisches Feinwaschmittel verwendet werden und auch beim Bügeln muss man aufpassen, dass die Kleidung immer leicht feucht ist. Auf das Bügeln mit einem Dampfbügeleisen kann generell verzichtet werden, weil es sonst eventuell zu Wasserflecken kommt. Man kann die Kleidung auch einfach von links bügeln, damit Glanzstellen vermieden werden.

Bei Zanderino hat man eine große Auswahl an Stoffen, auch an Seide. Die überwiegende Verwendung liegt in der Produktion von Klamotten und Damenwäsche. Zudem stellt man Tücher und Accessoires sowie Schals und Krawatten aus diesem Material her. Im Bereich der Heimtextilien kann man sie für Teppiche und Bettwäsche einsetzen. Viele Menschen schlafen nur noch in Seiden Bettwäsche, weil sie dies einfach am gemütlichsten finden und Seide sehr viel Komfort verspricht. Ursprünglich stammt dieser Stoff aus China, allerdings gehören auch Korea, Japan und Brasilien zu den Haupt-Herstellerländern. Ein ebenso beliebter Stoff für Kleidung ist Leder. Leder werden die Häute von Rindern, Schafen und Ziegen bezeichnet.

Durch eine Gerbung werden die Faserstrukturen konserviert. Hierbei handelt es sich um das älteste Material, das zur Herstellung von Kleidung verwendet wird. Leder kann Feuchtigkeit besonders gut speichern und ist wasserdampfdurchlässig. Zudem kann man es kaum einreißen, es dehnt sich und ist atmungsaktiv. Glattleder, Veloursleder, Wildleder und Lackleder sind man am meisten und zudem soll es auch regelmäßig gepflegt werden, damit die ledertypischen Eigenschaften nicht verlorengehen. Man sollte Leder immer gut pflegen und reinigen, damit die typischen Eigenschaften beibehalten werden. Bei Baumwolle ist es generell so, dass dieses Material unglaublich gut Feuchtigkeit aufnehmen kann und sich sehr weich anfühlt und anschmiegsam ist. Zudem lädt es sich nicht elektronisch auf. Baumwolle neigt allerdings dazu, dass es sehr leicht knittert oder einläuft.

Beim Waschen von Baumwollprodukten sollte man demnach beachten, dass weiße Baumwolle bei 95 Grad und bunte nur bei 60 Grad gewaschen werden sollte. Allgemeine Lösungsmittel können auch bei einer Reinigung verwendet werden, weil Baumwolle nicht lösungsmittelempfindlich ist. Textilien aus Baumwolle sollte immer bei heißen 200 Grad gebügelt werden. Zudem muss darauf geachtet werden, dass der Stoff nicht feucht ist. Die Stoffe von Stoffe-Zanderino eignen sich besonders gut zum Nähen, weil hier die Qualität einfach stimmt. Hiermit kann fast nichts falsch gemacht werden. Weitere Informationen gibt es hier.

Mallorca Fincavermietung – die schönsten Ecken

Veröffentlicht von Admin4Mallorca Fincavermietung – die schönsten Ecken

Mallorca bietet seinen Urlaubern und Besuchern jede Menge Abwechslung und tolle Aussichtspunkte. Bergdörfer, Ferienzentren und Hafenstädtchen – all das bekommt man auf einer einzigen Insel. Die Entscheidung fällt also generell nicht schwer, wenn man sich entscheiden muss, auf welche Insel man fliegt und seinen Urlaub verbringt.

Die schönsten Bergdörfer sollte man keinesfalls verpassen, wenn man hier seinen Urlaub verbringt. Auf einem recht engen und gewundenen Sträßchen kann man zu dem kleinen Ort Galilea gelangen, den man sich unbedingt anschauen sollte. Die Hauptattraktion ist auf jeden Fall, dass man von der fantastischen Hanglage einen einzigartigen Ausblick hat. Die gepflegten Gartenlandschaften mit den vielen und bunten Blumen machen ein ganz besonderes Ambiente. Man kann sich hier in der Nähe auch eine Finca mieten. Mallorca Fincavermietung verspricht immer wieder eine bombastische Auswahl, sodass mit Sicherheit jeder etwas finden wird. Ein weiterer wunderschöner Ort ist Estellencs. Insbesondere für Romantiker gehört dieser Ort zu den schönsten Bergdörfern der ganzen Welt. Hier findet man eine malerische Siedlung, die direkt an einer Küstenstraße liegt. Man kann hier auf einfach nur durchreisen und sich kurz Zeit für einen Spaziergang in den engen Gassen nehmen. Es gibt aber auch hübsche Hotels und Fincas, die man anmieten kann, um 1-2 Tage hier zu verbringen. Wenn man dann ein bisschen weiter in den Norden fährt, erreicht man Banyalbufar. Hier fand man früher nur kleine Felder mit Obst und Gemüse sowie Felsenküsten. Heute gibt es mehr grüne Gärten und während der Sommersaison auch viele Autos und Busse. Esporles ist ebenfalls einen Besuch wert und der Ort ist auch nur 11 km von Palma entfernt, also sehr einfach und schnell zu erreichen. Es handelt sich hierbei um einen sehr ursprünglichen Ort, in dem nur die wenigsten Urlauber eine längere Rast machen. Es gibt in den Bergen viele schöne Ferienfincas sowie kleinere Hotels, sodass man hier easy ein paar Nächste verbringen kann. Zu guter Letzt sollte man sich auch Valldemosa anschauen. Dieses Ausflugsziel gehört jedoch zu den beliebtesten Zielen und ist demnach unter Umständen etwas überlaufen. Der Komponist Frederic Chopin und einige bekanntere Schriftsteller stammen aus diesem Ort und verbrachten hier einen gemeinsamen Winter im Jahr 1838. Diese Erinnerungen legten sie einen Winter später schriftlich nieder und hier wurde vor allem die schöne Landschaft gelobt, die Bewohner allerdings seien nicht so nett gewesen. Trotzdem kommen heute immer mehr Touristen an diesen wunderschönen Ort.

Zeitarbeit boomt

Veröffentlicht von Admin3

Tippen auf die Europameisterschaft

Veröffentlicht von Admin1